Die Entscheidungen der Verbraucher über wichtige Produkte werden durch die Besorgnis über Klima und Inflation beeinflusst

Trends bei Konsumgütern (CPG)

Das Verbraucherverhalten kann unbeständig sein - das kann jeder bestätigen, der in Erwartung schlechten Wetters schon einmal Reihen leerer Regale im Supermarkt gesehen hat. Die Reaktionen der Verbraucher auf die jüngsten Inflationssorgen, Probleme in der Lieferkette aufgrund des Krieges in der Ukraine, die Nachwirkungen der Pandemie und die ständigen Veränderungen in der Arbeitsplatzkultur zeigen sich in unseren Daten. 

Verbraucher bevorzugen Erschwinglichkeit vor Tradition

Prozentualer Anteil des Online-Verhaltens der Kategorie CPG nach Jahr (%)

Online-Verhalten des globalen ShareThis Publikums in der Kategorie CPG
Geo: Global | Zeitrahmen: Januar 2020 - August 2022

Traditionell ist die Weihnachtszeit die geschäftigste Zeit des Jahres für Konsumgüterhersteller, da das Verschenken von Geschenken die Kauflust anregt. In Zeiten geringerer finanzieller Sicherheit - wie z. B. nach der Pandemie - zeigen die Daten jedoch, dass die Verbraucher die Einsparungen, die sich aus den Verkäufen nach den Feiertagen und den Neujahrsangeboten ergeben, dem Weihnachtsgeschäft vorziehen. 

Sowohl im Januar 2021 als auch im Januar 2022 gab es Kaufspitzen, da die Verbraucher bis nach den Feiertagen warteten, um größere Anschaffungen zu tätigen. Dies steht in krassem Gegensatz zum Januar 2020, als die Ausgaben nach einer ausgelassenen Urlaubssaison zurückgingen. 

Angesichts der anhaltenden finanziellen Ungewissheit auf dem Weg ins Jahr 2023 müssen die Marken möglicherweise ihre Prognosen anpassen, um einen ähnlichen Trend für das kommende Jahr zu erwarten.

Inflation bei Lebensmittelnbeunruhigt die Verbraucher

Prozentualer Anteil der wesentlichen Inflationsdiskussionen im Internet (%)

Online-Verhalten des globalen Inflationspublikums
Geo: Global | Zeitrahmen: Juni - September 2022

Viele Produkte sind in den letzten Jahren aus verschiedenen Gründen teurer geworden: Probleme in der Versorgungskette, ausgelöst durch die Pandemie und den Krieg in der Ukraine, Inflation durch Konjunkturprogramme, massive Nachfrage nach Baumaterialien mit verstärkter Wohnungsbau und Renovierungenund Kunden, die bereit sind, für schwer zu beschaffende Artikel mehr zu bezahlen. 

Die Daten zeigen, dass die Verbraucher vor allem über steigende Lebensmittelkosten besorgt sind, denn 56 % der Online-Diskussionen über Inflation und lebenswichtige Güter konzentrieren sich auf Lebensmittel im Besonderen. Online-Diskussionen über die potenziell steigenden Kosten für Getreide - da die Exporte aus der Ukraine durch den Krieg gestoppt wurden - haben seit Kriegsbeginn im Durchschnitt um 8 % gegenüber dem Vormonat zugenommen. 

Diese Bedenken sollten bei der Preis- und Werbeplanung der Marken berücksichtigt werden, da die Verbraucher möglicherweise mehr denn je dazu neigen, Schnäppchen zu machen und nach Angeboten zu suchen.

Jüngstes durchschnittliches Wachstum des Themas von Woche zu Woche (%)

Online-Verhalten des globalen ShareThis Publikums
Geo: Global | Zeitrahmen: Juli - September 2022

Die Daten geben auch Aufschluss über wichtige CPG-Trends. Ein aktueller heißer Trend ist das zunehmende Interesse an Produkten, die den Flüssigkeitshaushalt verbessern. Elektrolytgetränkemischungen verzeichnen im Wochenvergleich einen Zuwachs von durchschnittlich 18 %, dicht gefolgt von Grünfutter in Pulverform mit 15 %. Auch Augentropfen verzeichnen mit einem durchschnittlichen Zuwachs von 9 % im Wochenvergleich ein gesteigertes Interesse. 

Lokale, alltägliche Produkte sind auf dem Vormarsch

Jüngste Veränderungen in den Kategorien im Monatsvergleich und im Jahresvergleich (%)

Online-Verhalten des globalen ShareThis Publikums
Geo: Global | Zeitrahmen: Sommer 2021 und 2022

Je nach Jahreszeit erfreuen sich verschiedene Produkte steigender und fallender Beliebtheit, aber lokale, preiswerte Einkäufe scheinen immer wieder beliebt zu sein. Selbstpflegeprodukte wie Haarpflegemittel und Toilettenartikel weisen sowohl im Monats- als auch im Jahresvergleich ein geringes, aber stetiges Wachstum auf, während essbare Konsumgüter - wie Kaffee und Tee, Süßigkeiten sowie Getreide und Nudeln - ebenfalls zunehmen. 

Mit dem Interesse an lokalem Einkauf wächst auch die Beliebtheit von Orten, die mehr auf die Gemeinschaft ausgerichtet sind, wie zum Beispiel Convenience Stores, Bauernmärkte und Lebensmittellieferdienste. Dieser Trend zum Lokalen wird möglicherweise durch die jüngste Ankündigung von FedEx unterstützt Erhöhung der Frachtraten für 2023. Marken sollten sich dies zunutze machen, indem sie ihre Wurzeln in der Heimatstadt betonen oder Partnerschaften mit Organisationen eingehen, die bereits in der lokalen Kultur verankert sind.  

Die Alkoholpräferenzen verschieben sich

Jüngstes durchschnittliches Wachstum des Themas von Woche zu Woche (%)

Online-Verhalten eines globalen Alkohol-Publikums
Geo: Global | Zeitrahmen: Juli - September 2022

Der Alkoholmarkt befindet sich im Umbruch, da sich die Prioritäten der Konsumenten bei den Getränken verschieben. Unser Publikum konsumiert wöchentlich durchschnittlich 17 % mehr Alkohol in Dosen, während der Konsum von Alkohol in Flaschen stetig abnimmt. Mehr Verbraucher greifen zu Weinmischungen als zu einzelnen Weinsorten. Interessanterweise gibt es einen durchschnittlichen Anstieg von 13 % bei entalkoholisierten Getränken, die den Geschmack beliebter Getränke beibehalten, aber den größten Teil des Alkohols entfernen - vielleicht aufgrund der Tatsache, dass Die Verbraucher sind gesundheitsbewusster als je zuvor, was auf eine Chance für Marken hinweist, die auf eine gesunde Lebensweise ausgerichtet sind. 

Umweltaspekte beeinflussen die Wahl der Lebensmittel

Index der grünen Initiative nach Zielgruppen

Online-Verhalten der Zielgruppen von Global Climate Change und Nachhaltigkeit
Geo: Global | Zeitrahmen: Juli - September 2022

Berichte über den Klimawandel sind in den Nachrichten allgegenwärtig, und viele Internetnutzer kanalisieren ihren Wunsch nach Veränderung in eine umweltbewusste Lebensmittelauswahl. Tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein klimabewusstes Publikum sich mit Inhalten über vegane Ernährung beschäftigt, 8,7 Mal höher. Unsere Daten zeigen, dass Befürworter der Nachhaltigkeit und Aktivisten für den Klimawandel auch ein überdurchschnittlich hohes Interesse an Praktiken wie wiederverwendbaren und umweltfreundlichen Materialien, Secondhand, Kompostierung und der Verwendung von Bio-Lebensmitteln und anderen Materialien haben. Im Vergleich zum Vormonat zeigen unsere Daten einen durchschnittlichen Anstieg von 37 % bei der Sorge um die Lebensmittelversorgung aufgrund von Engpässen, die durch klimatische Probleme wie Überschwemmungen und ungewöhnlich hohe Temperaturen verursacht werden. 

Da diese Gruppe umweltbewusster Lebensmittelkonsumenten wächst, müssen Lebensmittelmarken die Umweltauswirkungen ihrer Produkte untersuchen, um sicherzustellen, dass sie den Marktanforderungen entsprechen.

Bewegung ist auf dem Weg zurück ins Fitnessstudio

Prozentualer Anteil des Online-Verhaltens nach Jahr (%)

Online-Verhalten von Fitness-Enthusiasten weltweit
Geo: Global | Zeitrahmen: Sommer 2021 und 2022

Als die Welt im März 2020 abgeriegelt wurde, mussten sich Fitnessbegeisterte auf ihr Training einstellen. Die meisten Fitnessstudios waren geschlossen, und Einschränkungen wie kleinere Fitnesskurse und Maskenpflicht schreckten viele Fitnessstudiobesucher ab, als die Fitnessstudios nach und nach wieder öffneten. Im Jahr 2021 war etwas mehr als die Hälfte des Online-Fitness-Publikums eher mit Workouts zu Hause beschäftigt. 

In diesem Jahr wurde jedoch ein Anstieg des Online-Engagements für Seiten beobachtet, die sich auf das Training im Fitnessstudio beziehen. Das Engagement für das Training im Fitnessstudio stieg auf 62 % und das für das Training zu Hause sank auf 38 %. Die Verbraucher beschäftigen sich auch weniger mit Fitness-Trackern und anderen Wearables. Die um 35 % gesunkene Nachfrage deutet darauf hin, dass die Fitnessmotivation höher war, als wir noch alle zu Hause festsaßen. 

Da die Menschen mehr aus ihren Häusern herauskommen, können Marken dies als Chance nutzen. Tatsächlich nutzen einige Einkaufszentren dies bereits aus Trend zur Rückkehr ins Fitnessstudio, um die Besucherzahlen zu erhöhen in ihren Verkaufsräumen.

Jüngstes durchschnittliches Wachstum des Themas von Woche zu Woche (%)

Online-Verhalten eines globalen Modepublikums
Geo: Global | Zeitrahmen: Juli - September 2022

Nach Jahren, in denen hauptsächlich zu Hause gearbeitet wurde, deuten bestimmte Anschaffungen darauf hin, dass die Arbeitnehmer wieder zur Arbeit pendeln. Übergroße Wasserflaschen werden im Durchschnitt 28 % häufiger gekauft als in der Vorwoche (vielleicht auch aufgrund des bereits erwähnten Gesundheitstrends in Bezug auf die richtige Flüssigkeitszufuhr). Laptoptaschen sind ebenfalls auf dem Vormarsch, und unsere Daten zeigen einen durchschnittlichen Anstieg des Interesses an Chelsea Boots (praktisch für den Arbeitsweg) um 21 % und an Perlenschmuck um 12 %. 

Fazit

Unsere Lebensumstände diktieren die Arten von Konsumgütern, die wir kaufen. Während sich das Leben langsam in eine neue Normalität verwandelt, beeinflussen Sorgen wie Klimawandel, Inflation und Krieg die Art und Weise, wie unsere Zielgruppen ihr Geld ausgeben. Kluge Marken können diese Trends nutzen, um Entscheidungen zu treffen, z. B. die Weihnachtsausgaben in den Januar zu verlagern, den Schwerpunkt auf lokales und gesundes Leben zu legen und sich die Tatsache zunutze zu machen, dass die Menschen immer öfter ins Fitnessstudio gehen und pendeln.

Wenn die Daten von ShareThis Ihnen helfen können, Ihre Zielgruppe besser zu bedienen, wenden Sie sich noch heute an uns, um mehr zu erfahren. 

Über den Autor
ShareThis

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.

Über uns

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.