5 Tipps zur Identifizierung und Bekämpfung von Social Media Fatigue in Ihrem Publikum

Ein Social Media Publikum, das Ihre Beiträge ermüdet, ist ein Problem, mit dem sich die meisten Unternehmen beschäftigen. Wenn Sie dies nicht tun, könnte dies zu einer geringeren Kundenbindung, einem langsameren Publikumswachstum und letztlich zu weniger Conversions führen. Die Müdigkeit des Publikums ist jedoch nicht unvermeidlich, und es gibt Möglichkeiten, sie zu vermeiden und zu überwinden. 

In diesem Blog erfahren Sie die häufigsten Anzeichen von Social Media Müdigkeit und 5 effektive Methoden, um sie anzugehen.

Anzeichen von Müdigkeit in Ihrem Social Media Publikum:

Weniger Interaktionen - Weniger Interaktionen in Form von Vorlieben, Kommentaren, Freigaben und Retweets gehören zu den offensichtlichsten Möglichkeiten, Müdigkeit zu erkennen. Es ist auch wichtig, auf Leistungseinbußen bei der Art der Inhalte zu achten, die normalerweise gut auf Ihrer Seite funktionieren. Nur 0.07% der Anhänger der durchschnittlichen Marke interagieren mit ihrer Seite, daher ist es wichtig, die aktiven Benutzer, die Sie haben, festzuhalten und daran zu arbeiten, mehr von Ihrem Publikum zur Interaktion zu bringen.

Langsames Follower-Wachstum - Ein Mangel an neuen Follower könnte bedeuten, dass Sie für Benutzer außerhalb Ihres bestehenden Publikums nicht attraktiv genug sind, oder es könnte darauf zurückzuführen sein, dass Ihre Inhalte weniger Aktien und Retweets generieren. Wenn Sie immer noch viele Interaktionen auf Ihrer Seite sehen, aber nicht viele neue Abonnenten, ist dies ein starkes Zeichen dafür, dass Ihre Beiträge zu spezifisch oder nischenorientiert sind, und mehr Vielfalt ist notwendig, um ein breiteres Publikum zu erreichen.

Mehr negative Kommentare - Wenn Ihre Kommentarabschnitte mit Beschwerden über Ihren Inhalt gefüllt sind, achten Sie genau auf dieses Feedback. Laut einer Studie von Convergys Corp. könnte ein negativer Kommentar Sie kosten. 30 Kunden. Unpopuläre und niedrig bewertete Beiträge führen auch dazu, dass Benutzer Ihre Seite nicht mehr verfolgen oder blockieren, was Ihren Zugang zu diesem Kunden oder Lead unterbindet.

Niedrige Konversionsraten - Niedrigere Konversions- und Klickraten bei den Werbeaktionen und Links, die Sie posten, könnten bedeuten, dass Ihre Angebote den Kunden nicht genügend Wert bieten oder für eine Vielzahl von Kunden nicht attraktiv sind.

Hier sind 5 effektive Methoden, die Sie anwenden können, um die Müdigkeit der sozialen Medien zu bekämpfen:

1. Verbesserung der Engagement-Raten

Das offensichtlichste Zeichen von Social Media Müdigkeit ist, wenn ein kleinerer Prozentsatz Ihres Publikums sich mit Ihren Beiträgen beschäftigt. Dies deutet nicht nur darauf hin, dass Ihre Beiträge die Aufmerksamkeit der Nutzer nicht auf sich ziehen, sondern auch darauf, dass mangelndes Engagement zu einer geringeren Reichweite und einem langsameren Wachstum der Follower führt. Hier sind ein paar Taktiken, mit denen du die Anzahl der Interaktionen auf deinen Beiträgen erhöhen kannst:

Verwenden Sie Humor - Humor kann eine effektive Möglichkeit sein, mehr Kommentare und Freigaben zu Ihren Beiträgen zu generieren, indem Sie Unterhaltungswert bieten. Dies spielt mit den Stärken von Social Media, indem es Ihr Publikum auf eine verhältnismäßigere und menschlichere Weise einbezieht. Stellen Sie einfach sicher, dass es angemessen ist und authentisch für die Persönlichkeit Ihrer Marke.

Funktionen für Benutzerinhalte - Ermutigen Sie Ihre Kunden und Follower, ihre eigenen Bilder und Videos auf Ihrer Seite zu veröffentlichen. Dies fügt Ihrer Ausgabe mehr Abwechslung hinzu und kann eine Menge Interaktion mit Benutzern erzeugen, die ihre Beiträge posten, mögen und kommentieren. Benutzerinhalte haben den zusätzlichen Bonus, dass sie Folgendes bieten Sozialnachweis dass echte Menschen Freude an Ihrer Marke und Ihren Produkten haben, genug, um ihre eigenen Inhalte zu erstellen.

Engagement-Wettbewerbe - Bieten Sie den Nutzern eine kostenlose Belohnung an. die Ihre Inhalte am meisten teilen oder die beliebtesten Inhalte der Nutzer einreichen, um Anreize für mehr Interaktionen zu schaffen. Nach dem Zufallsprinzip ausgewählt Werbegeschenke für jeden, der einen Beitrag mag, teilt oder Freunde markiert, kann noch effektiver sein, da jeder Follower weniger tun muss, um sich zu beteiligen.

Werfen Sie einen Blick auf dieses Beispiel von GoPro, das diese Ideen in die Praxis umsetzt:

Durch die Verwendung dieses Benutzerfotos kann GoPro nicht nur ein großartiges Foto veröffentlichen, das die Fähigkeiten seiner Kamera zeigt, sondern ermutigt auch mehr Benutzer, ihre eigenen Bilder zu veröffentlichen und zu teilen, um vom GoPro-Publikum gesehen zu werden.

2. Behebung des Mangels an Anhängerwachstum

Sie benötigen keine ständig steigende Anzahl von Anhängern, damit Ihre Social Media-Seite erfolgreich ist, aber wenn Sie jeden Monat weniger neue Besucher bekommen, könnte das auf ein Problem hinweisen. Ein häufiger Grund dafür ist, dass alle Ihre Beiträge sehr stark auf Ihre eigene Marke oder Nische ausgerichtet sind. Während Beiträge zu diesen Themen wertvoll und notwendig sind, müssen Sie auch ein breiteres Publikum ansprechen, um sicherzustellen, dass neue Benutzer Ihre Seite überhaupt finden.

Ein weiterer möglicher Grund dafür ist ein Rückgang der Anzahl der Personen, die Ihre Beiträge teilen. Aktien sind eines der effektivsten Mittel, um neue Nutzer in Social Media zu finden, so dass dies nicht vernachlässigt werden darf. Wenn du nicht viele Benutzer siehst, die deine Beiträge teilen, frag dich, ob sie gut genug sind. Grund, deine Beiträge zu teilen. Inhalte, die keine Belohnung oder einen Unterhaltungswert bieten oder Informationen liefern, die Benutzer ihren Freunden zeigen möchten, werden mit geringerer Wahrscheinlichkeit geteilt. Zum Beispiel ermutigt das Anbieten einer kostenlosen Pizza Dominos-Kunden, die Marketingbotschaft über Retweet an ihre Freunde weiterzugeben:

Es muss auch nicht immer darum gehen, kostenlose Dinge zu verschenken. Dieser Beitrag von Alienware fördert das Engagement und bringt Menschen dazu, ihre Freunde zu markieren, indem er einfach ein Gespräch zwischen Nutzern einleitet, die über ihre Lieblingserlebnisse diskutieren:

3. Reduzierung sich wiederholender Inhalte

Jeder verwendet von Zeit zu Zeit alte Beiträge und Themen wieder, und es ist eine gute Idee, alte Inhalte mit hoher Leistung neu zu posten. Veröffentlichen Sie jedoch zu viele ähnliche oder wiederholte Inhalte, und Ihr Publikum wird sich langweilen, sie zu sehen.

Überprüfen Sie Ihre bisherigen Beiträge monatlich, um unbeabsichtigte Trends im Stil oder Thema Ihres Inhalts zu erkennen. Dies kann einen unschätzbaren Einblick nicht nur in veraltete Themen geben, die Sie fallen lassen müssen, sondern auch in Themen, die gut funktionieren und die Sie weiterhin verwenden können. Planen Sie Ihre Beiträge auch ein paar Wochen im Voraus, da die Planung aller Ihrer Inhalte auf diese Weise das Erkennen und Vermeiden von Wiederholungen vor dem Posten erleichtert. Richtig verwendet, Planungswerkzeuge kann hier wichtige Zeitersparnisse bringen. 

Es kann jedoch eine gute Idee sein, etwas Leerraum in Ihrem Zeitplan zu lassen, was es Ihnen ermöglicht, leichter auf aktuelle Ereignisse zu reagieren und Ihre Beiträge entsprechend umzugestalten. 

4. Vermeiden Sie Inhalte, die nicht zum Thema gehören.

Zu viel Wiederholung kann zu Müdigkeit in Ihrem Publikum führen, aber auch irrelevante Inhalte. Während Sie außerhalb Ihrer Nische nach neuen Benutzern suchen sollten, sollten Ihre Beiträge niemals bestehende Follower verlassen und sich fragen, was das mit Ihrem Unternehmen zu tun hat. Dies ist ein weiterer Bereich, der sehr von der regelmäßigen Überprüfung Ihrer bisherigen Inhalte profitiert. Schauen Sie sich Ihre beliebtesten Post-Themen an und finden Sie Wege, diese Inhalte einem neuen Publikum zu präsentieren oder sie mit neuen Branchen, Hobbys oder Lebensstilen zu verbinden. Auf diese Weise können Sie einen abwechslungsreicheren Inhaltsplan erstellen und gleichzeitig bewährte Taktiken anwenden.

Zum Beispiel bringt dieser Beitrag von Deliveroo sein Publikum dazu, über seine Lieblingssendungen zu sprechen, hält aber die Diskussion immer noch im Zusammenhang mit seinem eigenen Geschäft:

5. Werbung für Ihre Opt-in-Kampagnen

Während soziale Medien Möglichkeiten für kostenloses Marketing an ein großes Publikum bieten, können Sie Anzeigen nicht gezielt an Publikumssegmente. Dies schränkt ein, wie spezifisch Ihre Marketingbotschaften sein können. Außerdem sucht der durchschnittliche Social-Media-Benutzer in erster Linie nach Unterhaltung und kann durch zu viel Marketing in Ihren sozialen Medien abgeschreckt werden.

Um diese Probleme zu vermeiden, nutzen Sie Ihre sozialen Medien, um Opt-in-Marketing-Kampagnen zu fördern. Dies ermöglicht es Ihnen, Marketingbotschaften für verschiedene Gruppen von Leads zu erstellen, ohne Nachrichten zu veröffentlichen, die für den Rest Ihrer Zielgruppe irrelevant sind. Werbung für Ihr SMS-Marketing funktioniert hier hervorragend, da es dem Direkt- und Kurznachrichtenformat von Social Media entspricht, und 80% der gesamten Zeit, die Nutzer für Social Media aufwenden, ist zufällig auf dem Handy. Dies hat den zusätzlichen Vorteil, dass interessierte Leads in einen Marketingkanal mit höheren Konversionsraten gebracht werden.

Fazit

Der beste Weg, die Ermüdung von Social Media zu bekämpfen, ist die Produktion einer Vielzahl relevanter, hochwertiger Inhalte. Neue Follower sind oft ein Zeichen für eine gesunde Social Media-Präsenz, also halten Sie sie mit Inhalten auf dem Laufenden, die außerhalb Ihrer Marke oder Nische ansprechen, während sie immer noch zum Thema gehören. Geben Sie sich die Möglichkeit, personalisierteres und gezielteres Marketing zu versenden, indem Sie Ihre anderen Marketingkampagnen bewerben und Ihre Social Media frei von Inhalten halten, die ein enges Publikum ansprechen.

Über den Autor
ShareThis

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.

Über uns

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.