Wie die Autoindustrie auf die sich verändernde Beziehung der Verbraucher zum Auto eingehen kann

Wie so viele Dinge in unserem täglichen Leben hat die COVID-19-Pandemie die Beziehung der Menschen zu ihren Autos verändert. Von wochenlangen Aufenthalten zu Hause über Engpässe in der Lieferkette bis hin zu Weltereignissen, die die Benzinpreise in die Höhe treiben - unsere Erwartungen und Werte ändern sich, wenn es darum geht, wie wir von hier nach dort kommen. Die Daten unseres ShareThis Publikums spiegeln wider, wie sich unsere Beziehung zu unseren Autos entwickelt hat. 

Autokäufer bleiben bei ihren Favoriten

Anteil der Luxusmarken am Engagement des US-Publikums (%):

Die Luxusmarken mit dem größten Engagement sind BMW mit 38 % und Lexus mit 35 %, gefolgt von Mercedes-Benz und Audi.

Anteil der Massenmarktmarken am Engagement des US-Publikums (%):

Bei den Massenmarktfahrzeugen sind Honda mit 26 % und Chevrolet mit 24 % am stärksten vertreten.

Wenn jemand ein neues Auto kaufen möchte, sucht er in der Regel zuerst nach seinem bevorzugten Automobilhersteller. Wir stellen fest, dass dies auch weiterhin der Fall ist, wobei das Interesse an bestimmten beliebten Marken überdurchschnittlich hoch ist. 

Im Bereich der Luxusmarken beanspruchen BMW und Lexus jeweils etwa ein Drittel des Engagements unserer Zielgruppe, während Mercedes-Benz einen geringeren Anteil einnimmt und Audi mit 7 % zurückliegt . Kommerzielle Automarken sind stärker aufgeteilt: Honda und Chevrolet beanspruchen etwa ein Viertel der Engagement-Signale unseres Publikums, Toyota liegt mit 16 % knapp dahinter, gefolgt von mehreren anderen Automarken mit geringerem Interesse. 

Dies sind wichtige Trends, unabhängig davon, ob Sie als Automobilhersteller ein neues Treue- oder Empfehlungsprogramm in Erwägung ziehen oder als Händler Familien mit Teenagern, die auf den Fahrersitz wechseln, ermutigen, bei der Automarke ihrer Wahl zu bleiben

Gaspreisschwankungen lösen Besorgnis aus

Engagement für Elektro-/Hybridfahrzeuge in der US-Zielgruppe (%):

Das Engagement für Elektro-/Hybridfahrzeuge nimmt zu, wenn die Inflation und der Krieg zwischen der Ukraine und Russland eskalieren.
  1. Artikel, die einen steilen Anstieg der Gaspreise vorhersagen, beginnen zu erscheinen
  2. Denker sagen voraus, dass Benzin auf 4 $ pro Gallone steigen wird
  3. Gaspreise steigen in der5. Woche in Folge weiter an
  4. Nachdenkseiten sagen voraus, dass der Benzinpreis auf bis zu 7 $ pro Gallone steigen wird
  5. Russland marschiert in die Ukraine ein und schürt damit die Sorge um die Verfügbarkeit und den Preis von Öl
  6. Die Benzinpreise beginnen in die Höhe zu schießen - der Durchschnittspreis in den USA liegt jetzt bei über 4 Dollar pro Gallone
  7. Die Gaspreise sind so hoch wie nie zuvor

Der Einmarsch Russlands in der Ukraine und die anschließenden Sanktionen haben zu einem sprunghaften Anstieg der Benzinpreise geführt. Unsere Daten zeigen, dass Internetnutzer auf die höheren Preise an der Zapfsäule reagieren, indem sie umweltfreundlichere Optionen erkunden, die nicht so viel Benzin benötigen. 

Anfang Januar stieg das Interesse an Hybrid- und Elektrofahrzeugen, nachdem in den Nachrichten von einem wahrscheinlichen Preisanstieg die Rede war, und dieses Interesse hat sich mit weiteren Nachrichten über Preissteigerungen verstärkt. Die Gaspreise erreichten in der Woche vom 13. März ein Allzeithoch, und auch das Interesse unserer Leserschaft an Signalen über Alternativen zu herkömmlichen gasbetriebenen Fahrzeugen nahm zu. 

Neu oder gebraucht? Das Interesse schwankt

Engagement für Neuwagen-Schlüsselwörter und Gebrauchtwagen-Schlüsselwörter durch ein US-Publikum (%):

Das Engagement für Gebrauchtwagen-Keywords bleibt zwischen Januar und März konstant, während das Engagement für Neuwagen-Keywords schwankt.

Die Daten zeigen, dass unsere Nutzer mehr an umweltfreundlichen Optionen interessiert sind - aber sie sind weniger entschlossen, ob sie ein neues oder gebrauchtes Fahrzeug kaufen wollen. Das Interesse an Gebrauchtwagen ist in den letzten Monaten konstant geblieben, wahrscheinlich weil die Nutzer hoffen, in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen ein günstiges Angebot für ein Fahrzeug zu bekommen. Unsere Daten zeigen jedoch, dass das Interesse an Neuwagen viel stärker auf Faktoren wie Lieferverzögerungen, Lieferkettenengpässe und Nachrichtenberichte reagiert. 

Angst vor Knappheit treibt Neuwagenkäufe an

Engagement für Neuwagen versus Engagement für Chipmangel durch ein US-Publikum (%):

Das Engagement für neue Autos nimmt in dem Maße zu und ab, wie der Mangel an Chips zunimmt und abnimmt.

Insbesondere die Verknappung von Mikrochips, die für die Herstellung von Neuwagen verwendet werden, scheint Schwankungen in der Beschäftigung unseres Publikums mit dem Thema des Neuwagenkaufs zu verursachen. Unsere Daten zeigen, dass auf einen Anstieg der Signale über Mikrochip-Knappheit immer schnell ein Anstieg der Signale über den Kauf von Neuwagen folgt. Es scheint, dass Hinweise auf Engpässe dazu führen, dass unser Publikum aus Sorge vor einer Verknappung versucht, sich schneller neue Fahrzeuge zu besorgen.

Fazit

Für viele ist das Auto ein wesentlicher Bestandteil ihres Lebens. Unsere Zielgruppen sind besorgt über Trends, die sich auf ihre Fähigkeit auswirken, die von ihnen benötigten Verkehrsmittel zu nutzen, und darüber, welche Optionen am erschwinglichsten und am besten verfügbar sein werden. 

Wenn Sie daran interessiert sind, unsere Daten zu nutzen, um besser zu verstehen, wie Ihre Kunden auf Online-Trends reagieren, kontaktieren Sie uns noch heute.

Über den Autor
ShareThis

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.

Über uns

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.