Social Media Optimierung: 9 schnelle Tipps zur Verbesserung Ihrer SMO heute

Social Media ist nicht der Kaktus deiner Großmutter, den du einmal im Monat gießen kannst. Tatsächlich ist es eher wie eine zerbrechliche Orchidee, die eine regelmäßige (und konstante) Pflege benötigt. Und das ist Glück für uns, denn Social Media ist unser Job. Es wäre nicht viel von einem, wenn es eine Art Set-it-and-forget-it-Ding wäre. 

Allerdings bedeutet der zeitintensive Charakter unserer Branche, dass es nie genug Zeit am Tag oder an Tagen in der Woche gibt: Wir wollen immer mehr tun - um unsere Beiträge besser zu machen. Und genau hier setzt die Social Media Optimierung (SMO) an: In einer sozialen Landschaft, die eine ständige Pflege erfordert, ist SMO ein wenig Kaktus, ein wenig Orchidee. Es ist eine Möglichkeit, die Leistung Ihrer Post zu steigern, ohne zu viel zusätzlichen Aufwand.

Hier sind 9 schnelle Tipps zur Verbesserung Ihrer SMO heute, wenig Nachbereitung erforderlich.

Tipp #1: Optimieren Sie Ihre sozialen Konten und Profile.

Wir beginnen immer gerne mit den Grundlagen und es wird nicht grundlegender (oder wichtiger), als die Optimierung Ihrer Social Media-Profile. Wir sprechen von einfachen Änderungen, wie z.B. der Gewissheit, dass Ihr Name/Firmenname, Bio, Profilbild und Titelbild vollständig und zusammenhängend sind: Eine sollte die andere ergänzen und sie sollten alle die Geschichte erzählen, wer Sie sind und worum es bei Ihrer Marke geht. Dies hilft Ihnen nicht nur bei der Suche, sondern lockt auch soziale Nutzer an, Ihnen eine Verfolgung zu ermöglichen.

Tipp #2: Integrieren Sie Social Media in Ihre Website, Ihren Blog und andere Werbematerialien.

Social Media Optimierung mit Follow-Buttons

Social Media ist kein Feld der Träume: Bauen Sie es auf, und sie kommen vielleicht trotzdem nicht. Um eine ernsthafte Traktion mit Ihren Sozialkonten zu erreichen, integrieren Sie diese in Ihre Online-Präsenz. Damit meinen wir, dass, wenn möglich (und logisch), die Veröffentlichung von Folgen ButtonsReine, einfach zu bedienende Schaltflächen, die soziale Folgen mit einem einzigen Klick ermöglichen. Integrieren Sie Ihre Instagram-Fotos in eine Blog-Sidebar. Fügen Sie Follow-Buttons zu Ihrer E-Mail-Fußzeile hinzu. Die Möglichkeiten, Ihre Social Media in alles einzubinden, was Sie online tun, sind endlos.

Tipp #3: Verbringen Sie Zeit mit Keywords.

Keyword-Recherche gibt es aus einem bestimmten Grund: Manchmal ist es nicht klar, wie die Leute das machen werden. Suche nach Ihren Inhalten. Die Keyword-Recherche beleuchtet die unzähligen Möglichkeiten und Keyword-Kombinationen, die Menschen nutzen können. Also, machen Sie Ihre Keyword-Recherche und dann, integrieren Sie es in Ihre Beiträge: Fügen Sie nahtlos Keywords in Ihre Beiträge, Hashtags und Metainformationen ein.

Tipp #4: Hashtag glücklich machen (nur nicht zu glücklich)

Hashtags sind eine ausgezeichnete Verwendung von Keywords, aber übertreiben Sie es nicht. Wir alle haben die Wiederholungstäter gesehen, die drei Erklärungsworte posten, gefolgt von einer Million bajillionen Hashtags, darunter lächerliche wie #blue oder #shiny. Sei nicht diese Person. Halten Sie Ihre Hashtags gezielt, hilfreich und bescheiden in der Anzahl. (Schauen Sie sich unseren Beitrag an auf Twitter Trend Hashtags um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Hashtags zu Ihrem Vorteil nutzen können.)

Tipp #5: Optimieren Sie Ihre Beiträge für die Suche.

Achten Sie darauf, dass Ihre Beiträge in der gleichen Art und Weise wie Schlüsselworte und Hashtags für die Suche nach echten Personen optimiert sind: Neben der Verwendung der richtigen Wörter (Keywords) und Metainformationen (einschließlich Hashtags), sollten Sie auch einen starken Pfostenanker mit einbeziehen - ein Kernthema, das Ihren Beitrag der Zeit und Aufmerksamkeit einer realen Person würdig macht. 

Tipp #6: Fotos oder Videos hinzufügen

Fotos oder Videos hinzufügen - Facebook Beispielbeitrag von Headspace

Screenshot über Kopfbereich auf Facebook

Apropos würdiger Pfostenanker, Foto und Video sind eine der beliebtesten (und narrensichersten): Die Menschen lieben gute Bilder. (Zum Beispiel, wusstest du, dass Tweets mit Bildern 18% mehr Klicks, 89% mehr Favoriten und 150% mehr Retweets erhalten?) Punkt, illustriert. 

Glücklicherweise ist das Hinzufügen von ansprechenden Bildern einfach - es gibt zumindest folgende Möglichkeiten 50 beste kostenlose Bilderschaffende, die für Vermarkter entwickelt wurden. - und schnell; in wenigen Minuten können Sie visuell interessante Fotos erstellen, die soziale Aufmerksamkeit erregen.

Tipp #7: Wissen. Dein. Publikum.

Wir wissen, wir wissen - wir sagen das alles die ganze Zeit. Aber, es ist wahr: Du musst es tun. Ihr Publikum kennen. Die Optimierung von Social Media ist nicht vollständig automatisiert. Es ist nicht etwas, was Ihre Metriken, ein Werkzeug oder sogar ein Computer so gut können wie eine Person, weil es ein persönliches Element gibt. 

Weil echte Menschen Ihr Publikum umfassen, stoppen und nutzen Sie Ihr Gehirn: Studieren Sie ihre demographische Daten und Verhaltensweisensondern auch auf ihre Wechselwirkungen und demonstrierten Präferenzen: Welche Beiträge waren in der Vergangenheit bei Ihrem Publikum beliebt? Warum waren sie beliebt? Was bekommt die meisten Aktien? Liebt Ihr Publikum, wenn Sie einen Kommentar abgeben? Wann hast du sie markiert? Seien Sie eine echte Person und Sie werden oft feststellen, dass Ihr Publikum reagieren wird. 

Tipp #8: Konzentrieren Sie sich auf das Timing.

Ihr Social Posting Zeitplan kann eine harte Nuss sein, um ihn zu knacken, zum Teil weil er je nach Plattform variiert - die beste Zeit für Beiträge auf Instagram ist nicht unbedingt der beste Zeitpunkt, um auf Twitter zu posten - sondern auch, weil es je nach Profil variiert.

Mit anderen Worten, der beste Zeitpunkt für unsere Marke, auf Facebook zu posten, kann anders sein als der beste Zeitpunkt für Ihre Marke, auf Facebook zu posten. Es gibt keine einheitliche Antwort. Dennoch gibt es Tools, die Ihnen helfen werden. Analysieren Sie Ihre Kennzahlen auf einer individuellen sozialen Plattformum festzustellen, wann es für Ihre Marke am besten ist, auf dieser Plattform zu posten. Also, mach das definitiv.

Tipp #9: Förderung der Interaktion

Social Media Optimierung mit Reaktionsschaltflächen

Letztendlich dreht sich bei Social Media alles um Interaktion. Ja, wir sind Marketingspezialisten und wir tun dies als Marketing, aber Social Media ist wirklich ein Gespräch. Es geht um die Interaktion von Mensch zu Mensch. Also, ermutigen Sie zur Konversation. 

Stellen Sie Fragen. Kommentieren Sie zurück. Füge Anreize hinzu. Aber über alle standardmäßigen, plattforminternen Interaktionen hinaus, können Sie Ihre Social Off-Plattform auf Ihre Website bringen: Bereitstellen Teilen Buttons um die Leute zu ermutigen, Ihre Inhalte auf ihren eigenen sozialen Plattformen zu veröffentlichen. Veröffentlichen Reaktionsbuttonsdamit die Leser dir sagen können, wie sie sich wirklich fühlen. Link zu Instagram-Wettbewerbe aus Ihrem Newsletter. Mit anderen Worten, erweitern Sie Ihre sozialen Interaktionen über die Grenzen Ihrer sozialen Plattformen hinaus. Und dann, beobachte, wie deine Anhänger wachsen. 

So, da haben wir es: 9 schnelle Tipps, um Ihre Social Media Optimierung zu verbessern. Mit welchem wirst du zuerst anfangen? Wenn Sie bereit sind, sofort mit der Erweiterung Ihrer Zielgruppe zu beginnen, installieren Sie den Facebook Teilen Button, Heute ist es einfach zu installieren (Sie können es in wenigen Minuten in Betrieb nehmen!) und es macht es Ihren Besuchern sehr einfach, Ihre Inhalte zu teilen, wodurch Ihre Online-Präsenz in Sekundenschnelle gesteigert wird.

Über den Autor
ShareThis

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.

Über uns

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.