Blogger vs. WordPress vs. Weebly: wie Sie die richtige Plattform für sich finden.

Wenn es darum geht, einen neuen Blog zu starten, ist die allererste Entscheidung, die Sie treffen müssen, wo? Welchen Dienst werden Sie zum Hosten und Erstellen Ihres Blogs verwenden?

Machen Sie ein wenig Recherche, und Sie werden wahrscheinlich Ihre Auswahl auf die Top-Blogging-Dienste von 2018 eingeschränkt haben: Blogger, WordPress und Weebly. Aber was ist der Unterschied zwischen WordPress.com und WordPress.org? Warum solltest du Blogger statt Weebly wählen? Ist Weebly überhaupt ein Blogging-Dienst?

Wir bringen Ihnen den Zusammenbruch:

Blogger

Blogger

Im Jahr 2003 eingeführt und von der Google Inc. übernommen, Blogger ist eine der ältesten und beliebtesten Blog-Publishing-Plattformen. Benutzer schätzen das einfach zu bedienende administrative Backend, das vielseitige Design und viele Anpassungsfunktionen, um einen Blog zu erstellen, der zu Ihrem persönlichen Stil passt.

Vorteile von Blogger:

  • Es ist kostenlos. Und es gibt keine Begrenzung des Speicherplatzes, der Bandbreite oder des täglichen Datenverkehrs.
  • Ihr Blog wird auf Google-Servern leben, und das bedeutet, dass Sie unbegrenzt Fotos, Videos und andere Medien sicher speichern können. (Und ja, selbst auf der kostenlosen Ebene ist der Speicherplatz unbegrenzt!)
  • Keine technischen Kenntnisse erforderlich! Es gibt viele einfach zu bedienende Vorlagen, so dass es einfach ist, einen Blog um Ihren Stil herum zu erstellen.
  • Die integrierten Analysen der Plattform können Ihnen helfen Ihr Publikum kennen, vom Standort bis zu den Interessen.
  • Blogger unterstützt Google AdSense, so dass Sie mit gezielten Anzeigen Einnahmen erzielen können.

Nachteile von Blogger:

  • Es ist nur eine Blogging-Plattform, was bedeutet, dass Sie Blogger nicht auf Ihren eigenen Webservern installieren können.
  • Ihre Blogging-Tools sind begrenzt, daher werden Ihre Blog-Funktionen immer begrenzt sein.
  • Im Vergleich zu WordPress sind nur wenige hochwertige kostenlose Vorlagen verfügbar.
  • Sie sind auf die Blogger-URL-Struktur blogspot.com beschränkt, es sei denn, Sie verfügen über das technische Know-how, um über die DNS-Einstellungen Ihren eigenen Domainnamen (zusätzliche Kosten) über die Subdomain von Blogger einzurichten. Dennoch haben Sie nicht die gleichen Freiheiten wie bei einem gehosteten Blog. (Siehe WordPress.org, unten.)
  • Sie sind der Gnade von Google ausgeliefert, das technisch gesehen Blogger jederzeit aufgeben könnte (wie sie es getan haben Feed-Brennerz.B.)

Das Urteil auf Blogger

Blogger ist einfach einzurichten und zu bedienen, daher ist es ideal für Einsteiger. Das heißt, wenn Ihr Blog wächst oder Sie einfach nur expandieren wollen, werden Sie sich wahrscheinlich den Legionen von Bloggern anschließen, die von Blogger zu WordPress wechseln.

Profi-Tipp: Die Blogger-Freigabe hinzufügen button auf Ihre Website, um den Traffic zu steigern.

WordPress.com

WordPress.com

WordPress.com ist ein kostenloser Blog-Hosting-Service von Automattic, einem Unternehmen im Besitz von Matt Mullenweg, Mitbegründer von WordPress.org. Es handelt sich im Wesentlichen um eine kostenlose bis kostengünstige gehostete Version von WordPress.org (siehe unten) mit erheblichen Einschränkungen.

Für die Zwecke dieses Vergleichs werden wir nur die kostenlose Version von WordPress.com. (Premium-Versionen sind für $4-$25 pro Monat verfügbar, ab Mai 2018.)

Vorteile von WordPress.com:

  • Es ist kostenlos.
  • Es ist einfach zu erlernen, einfach zu benutzen und einfach zu verwalten, selbst wenn Sie noch nie einen Blog hatten.
  • Es gibt eine einfache SEO-Integration, Social-Media-Integration und andere Zusatznutzen.
  • WordPress-Statistiken sind leicht verfügbar, um Ihr Publikum besser zu verstehen.
  • Sie können jederzeit auf ein Premium-Konto upgraden. Machen Sie z. B. den Sprung zu einem Personal-Konto (ab Mai 2018, 4 $/Monat, jährliche Abrechnung), um den Speicherplatz zu erhöhen, das WordPress.com-Logo und die Werbung zu verlieren und einen benutzerdefinierten Domainnamen zu erhalten.
  • Sie können leicht zu WordPress.org migrieren, wenn Ihr Blog wächst.

Nachteile von WordPress.com:

  • Sie sind aneineWordPress-Subdomain gebunden(ihrname.wordpress.com).
  • Auf der kostenlosen Ebene sind 3 GB Speicherplatz sehr einschränkend (insbesondere im Vergleich zum unbegrenzten Speicherplatz von Blogger).
  • Es sind nur ein paar Dutzend kostenlose Themes verfügbar - sehr begrenzt, wenn man sie mit anderen (auch kostenlosen) Optionen vergleicht. Um auf Premium-Themes zuzugreifen, müssen Sie ein Upgrade auf einen höherwertigen Premium-Tarif durchführen.
  • Optionen, wie Plugins und Speicherplatz, sind sehr begrenzt , um Ihre Website zu erweitern und auszubauen.
  • Sie besitzen Ihr Blog nicht; WordPress.com besitzt Ihre Domain, was bedeutet, dass sie Ihr Konto sperren und sogar Ihr Blog löschen können, wenn sie feststellen, dass Sie gegen ihre TOS verstoßen.
  • Sie können keine Werbung einbinden. (Obwohl WordPress.com ihre eigenen Anzeigen auf Ihrem Konto laufen lassen wird).

Das Urteil auf WordPress.com

Wenn Sie gerade erst anfangen, kann WordPress.com ein großartiger erster Schritt in Richtung Ihres zukünftigen Blog-Imperiums sein. Das heißt, wenn Sie das Bloggen ernst nehmen, werden Sie wahrscheinlich nicht lange auf der kostenlosen Ebene von WordPress.com bleiben wollen.

Profi-Tipp: Die WordPress-Freigabe hinzufügen button auf Ihre Website, um den Traffic zu steigern.

WordPress.org

WordPress

Die weltweit beliebteste Blogging-Software und eines der erfolgreichsten Open-Source-Projekte aller Zeiten, WordPress.org, das wir einfach WordPress nennen werden, ist eine Blogging-Softwareplattform, die Sie unter Ihrem eigenen Domainnamen installieren, selbst hosten und ausführen.

Vorteile von WordPress.org:

  • Es ist kostenlos! Zumindest die Software ist es.
  • Sie haben die Kontrolle über alles. Mit selbst gehostetem WordPress können Sie jeden Aspekt Ihres Blogs oder Ihrer Website optimieren, anpassen und kontrollieren.
  • Und ja, Sie können WordPress verwenden, um Blogs und Websites zu erstellen. Die Möglichkeiten sind fast so groß wie die Fantasie.
  • Es sind Tausende von Vorlagen verfügbar, sowohl kostenlose als auch Premium-Vorlagen. Viele Designer erstellen auch kundenspezifische Websites in WordPress.
  • Sie haben Zugriff auf mehr als 50.000 WordPress-Plugins, viele davon kostenlos, die Ihrem Blog nahezu unbegrenzte Funktionen hinzufügen - denken Sie an E-Mail-Listen-Anmeldungen, PDF-Downloads, Kontaktformulare usw.
  • Sie können eine Menge zusätzlicher Funktionen hinzufügen, von Benutzer-Logins und Foren bis hin zu Online-Shops und Mitgliederseiten.
  • WordPress ist sehr SEO-freundlich, besonders wenn es in Verbindung mit SEO-Plugins verwendet wird.

Nachteile von WordPress.org:

  • Sie müssen einen Domain-Namen ($10+ pro Jahr) und Website-Hosting ($5+ pro Monat) kaufen , um Ihren Blog zu hosten.
  • Außerdem müssen Sie sich selbst hosten, was etwas technisches Know-how erfordert (oder einen voll ausgestatteten Domain-Hoster), um WordPress auf Ihrer Website zu installieren.
  • Es gibt eine Lernkurve beim Hosten Ihrer eigenen Website.
  • Außerdem sind Sie selbst für die Sicherheit Ihrer Website und für Blog-Backups verantwortlich.

Das Urteil auf WordPress.org

Wenn Sie bereit sind, die Verantwortung für selbst gehostete WordPress zu übernehmen, dann ist dies die beste Option für vollständige Anpassung und Flexibilität für Ihren Blog.

Profi-Tipp: Die WordPress-Freigabe hinzufügen button auf Ihre Website, um den Traffic zu steigern.

Weebly

Weebly

Im Gegensatz zu den anderen Optionen auf unserer Liste, Weebly ist ein kostenloser Site-Builder, der für Drag-and-Drop (auch bekannt als WYSIWYG) Websites entwickelt wurde. Obwohl Sie Weebly verwenden können, um Ihren Blog zu erstellen und zu pflegen, sollten Sie wissen, dass es sich eher um einen Wettbewerber von Wix.com als von Blogger oder WordPress.

Für die Zwecke dieses Vergleichs werden wir nur die kostenlose Version von Weebly diskutieren. (Premium-Versionen sind für $8-$25 pro Monat erhältlich, ab Mai 2018.)

Vorteile von Weebly:

  • Es ist kostenlos. (Und die kostenlose Version ist eine gute Möglichkeit, Weebly auszuprobieren, bevor Sie auf die Premium-Version upgraden).
  • Die Anmeldung ist sehr einfach, nur mit Ihrer E-Mail-Adresse, Facebook- oder Google-Konto.
  • Selbst auf der kostenlosen Ebene gibt es viele Themen , aus denen Sie wählen können.
  • Da Weebly Ihre Website hostet, ist die Einrichtung schnell und einfach. Wirklich, es gibt fast nichts Einfacheres als ein Drag-and-Drop.
  • Integrationen von Drittanbietern erweitern die Funktion und Flexibilität Ihrer Website und erleichtern die Installation eines Online-Shops, einer Website und anderer Funktionen.
  • Integriertes SEO ist direkt in Weebly-Seiten integriert, so dass Sie Ihre Suchmaschinenposition und den organischen Traffic erhöhen können.

Nachteile von Weebly:

  • Weebly ist keine Blogging-Plattform, sondern ein Website-Builder.
  • In der kostenlosen Version erhalten Sie mickrige 500 MB Speicherplatz. Wenn Sie Fotos und Videos hochladen, geht Ihnen der Speicherplatz schnell aus. Die günstigste kostenpflichtige Stufe (ab Mai 2018, $8/Monat) bietet unbegrenzten Speicherplatz.
  • Es gibt eine begrenzte Integration mit Plattformen von Drittanbietern, was Ihre Blog-Optionen einschränkt.
  • Sie können keine Werbung einbinden. (Obwohl Weebly eigene Werbung auf Ihrem Konto schalten wird.)
  • Wenn Sie Ihre Website in Zukunft aktualisieren möchten, sollten Sie wissen, dass es schwierig ist, Ihren Blog zu exportieren (auf eine Nicht-Weebly-Plattform).

Das Urteil über Weebly

Nur weil du es kannst, heißt das nicht, dass du es solltest. Während Weebly großartige Websites und E-Commerce-Seiten erstellt, ist es wahrscheinlich nicht die beste oder einfachste Option für reine Blog-Seiten. Wenn Ihr Blog jedoch eher eine Ergänzung zu einem E-Commerce-Shop und nicht zu einem eigenständigen Blog ist, kann Weebly eine großartige Lösung sein.

Profi-Tipp: Die Weebly-Aktie hinzufügen button auf Ihre Website, um den Traffic zu steigern.

Und da haben Sie es - ein Vergleich von Blogger vs. WordPress vs. Weebly. Wenn Sie Ihre Entscheidung treffen, nehmen Sie sich Zeit. Es ist zwar möglich, Ihren Blog von einem Dienst zum anderen zu migrieren, aber es ist nicht immer einfach. Die Wahl der für Sie besten Plattform von Anfang an wird Ihnen in Zukunft helfen.

Über den Autor
ShareThis

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.

Über uns

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.