3 Möglichkeiten, das Bloggen zu nutzen, um Ihre E-Mail-Liste zu erstellen.

Willkommen bei der How to Have a Successful Blog-Serie, in der wir Blogging-Tipps für Anfänger von Content-Marketing-Experten teilen! Dies ist Teil 4 der Serie.

Sind Sie auf der Suche nach Online-Marketing, um Ihre E-Mail-Liste zu erweitern, Ihre E-Mail-Datenbank zu erweitern und Verkäufe zu tätigen? Dann musst du bloggen.

Livestreams, Instagram Stories und Snap Stürme mögen die neuen, trendigen Werkzeuge sein, um die Interaktion mit Ihrem Publikum zu fördern, aber sie können ein gutes Stück Inhalt auf Ihrer eigenen Website nicht vollständig ersetzen.

Im Gegensatz zu Snaps und Stories verschwinden Blog-Posts beispielsweise nicht nach 24 Stunden. Und im Gegensatz zu Live-Video benötigen Sie keine separate Ausrüstung oder viel Zeit damit, zu üben, was Sie sagen werden.

Auch wenn Blog-Posts im Vergleich zu vielen neueren Online-Marketing-Taktiken langweilig erscheinen mögen, sind die Posts immergrün, leben für immer auf Ihrem eigenen Grundstück (es sei denn, Sie löschen sie), und Sie haben die volle Kontrolle über sie. Wenn es also darum geht, Abonnenten zu generieren und Conversions voranzutreiben, sollten Sie auf jeden Fall Blog-Posts in Ihre Content-Strategie aufnehmen, um Leser zu gewinnen und zu binden.

HubSpot hat gefunden dass Unternehmen, die 11 mal oder mehr pro Monat gebloggt haben, dreimal mehr Traffic erhalten haben als solche, die einmal im Monat oder weniger gebloggt haben.

Aber wie nutzen Sie den Traffic von Blog-Posts, um die Ergebnisse für Ihre Marke zu steigern?

Es beginnt alles damit, dass die Leser dazu gebracht werden, sich in Ihre E-Mail-Liste einzutragen. Hier sind drei Möglichkeiten, wie Sie Ihre Abonnentenliste durch Bloggen erweitern können.

1. Haben Sie mehrere Opt-in-Punkte auf Ihrer Website.

Erstens, denken Sie daran, dass Personen sich nicht für Ihre E-Mail-Liste anmelden können, wenn sie nicht wissen, dass sie existiert.

Viele Marken machen den Fehler, einen Link "Newsletter" in die Fußzeile ihrer Website einzufügen und nichts anderes zu tun. Aber Blogs sind die Heimat für riesige Mengen an Inhalten, so dass ein Link am Ende der Website übersehen wird.

Weben Sie stattdessen mehrere Möglichkeiten, um Ihrer Mailingliste während des gesamten Designs des Blogs und der Blog-Posts selbst beizutreten. Ein Opt-in-Punkt kann so etwas wie ein Formular sein, in das die Leser ihre E-Mail-Adresse eingeben, Links zu einer Registrierungsseite, etc.

Zu den verschiedenen Standorten für die Platzierung von Opt-in-Formularen gehören:

  • Ihre Website Kopf- oder Fußzeile
  • Eine spezielle Seite auf Ihrer Website
  • Die Seitenleiste deines Blogs
  • Am Ende eines jeden Blog-Posts
  • Innerhalb des Körpers eines Blog-Posts
  • Als Popup für neue Blog-Post-Besucher

Zum Beispiel ist die ShareThis E-Mail-Listenerstellung ermöglicht es Ihnen, benutzerdefinierte Popups auf Ihrer Website zu erstellen:

Und die CoSchedule Blog verwendet Grafiken innerhalb des Blog-Posts Inhalte zu bieten Freebies im Austausch für den Beitritt zu ihrer E-Mail-Liste:

So wird sichergestellt, dass die Leute Ihre E-Mail-Liste wahrnehmen. Selbst wenn sie es nicht bemerken oder eine erste Gelegenheit ignorieren, bietet diese zweite Präsentation eine weitere Chance, sich zu einem späteren Zeitpunkt anzumelden.

2. Erstellen von gezielten Bleimagneten

Bleimagnete sind einer der wichtigsten Aspekte bei der Erweiterung Ihrer E-Mail-Liste. Ein Bleimagnet ist im Grunde genommen ein Angebot, um Menschen (wie ein Magnet) anzuziehen, sich Ihrer E-Mail-Liste anzuschließen. Es ist der Grund, warum sich jemand für mehr E-Mails von Ihnen anmelden könnte, also müssen Marken sorgfältig überlegen, was sie über ihre Blog-Posts anbieten werden.

Ohne einen Bleimagneten könnte Ihr Angebot vage klingen, z.B. "Registrieren Sie sich, um E-Mails von uns zu erhalten". Was hat der Leser davon?

Bieten Sie stattdessen etwas Spezifisches und Wertvolles an, das jemandem einen Anreiz gibt, sich zu registrieren. Zum Beispiel, wie oben gezeigt, bietet ShareThis ein Newsletter mit wichtigen Branchennachrichten, die Verlage und Marken benötigen, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Eine Prise von Yum's Bleimagnet ist ein kostenloses E-Kochbuch mit den 25 besten Rezepten:

Als beliebte Food-Site werden ihren Rezepten und Meinungen vertraut, und Leser, die sich für Lebensmittel interessieren, wollen ihre Top-Rezepte.

Es ist wichtig, dass Ihr Angebot so relevant wie möglich für Ihre Zielgruppe und die von Ihnen erstellten Inhalte ist, um sie in Abonnenten zu verwandeln. Brauchen Sie Inspiration? Kampagnenmonitor hat diese Infografik um Ihnen zu helfen, neue Interessenten zu gewinnen und den Umsatz durch E-Mail-Newsletter zu steigern.

3. Personalisieren Sie Ihre Anrufe zur Bearbeitung.

Schließlich können Sie mehr E-Mail-Abonnenten aus Ihren Blog-Posts mit sehr personalisierten, resonanten Calls-to-Action gewinnen. Wie Sie Ihr Angebot gestalten und beschreiben, ist der Schlüssel dazu, dass die Leser anhalten und ihre E-Mail-Adresse eingeben.

Zuerst müssen Sie Ihren Call to Action so gestalten, dass er sich in Ihrem Blog abhebt und unter allen anderen Inhalten auffällt. Aber es muss noch gut aussehen mit dem Rest des Designs Ihrer Website.

Zweitens müssen Sie interessante und direkte Texte verwenden, um Ihren Leadmagneten zu beschreiben und die Leute dazu zu bringen, ihn zu wollen. Im obigen Beispiel gibt ShareThis an, dass es relevante Branchennachrichten anbietet, anstatt zufällige Updates.

Ähnlich erwähnt Pinch of Yum in ihrer Kopie, dass sie die beliebtesten Rezepte der Website anbieten, was die Leser anspricht, die die besten Rezepte der Website kostenlos erhalten möchten.

Tools wie Erstellung E-Mail-Listen ermöglichen es Ihnen, die Farben und den Text des Aufrufs zum Handeln buttonanzupassen, so dass Sie ihn schnell so gestalten können, dass er zu Ihrer Marke passt und das Interesse des Lesers mit der ansprechendsten Botschaft weckt.

Erweitern Sie Ihre Liste

E-Mail ist auch heute noch eines unserer wichtigsten Kommunikationsmittel.

Sie sollten den Aufbau von E-Mail-Listen als Teil Ihrer Marketingstrategie integrieren, gekoppelt mit anderen Taktiken, wie z.B. das Versenden von E-Mails an Ihre Leser, Ihre Blog-Posts direkt und das Antreiben von Traffic zu ihnen mit einem E-Mail-Freigabe button.

Erweitern Sie Ihr Publikum noch heute mit nur wenigen Minuten. Einrichtung!

Über den Autor
ShareThis

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.

Über uns

ShareThis erschließt seit 2007 die Macht des globalen digitalen Verhaltens durch die Synthese von Social Share-, Interessen- und Absichtsdaten. Auf der Grundlage des Verbraucherverhaltens auf mehr als drei Millionen globalen Domains beobachtet ShareThis Echtzeit-Aktionen von echten Menschen auf echten digitalen Zielen.